Nikon bringt spiegellose Vollformatkamera: Ende der DSLR?

Elektronik Nachrichten

Allgemeine Elektronik / Elektronik Nachrichten 47 Views

Im Video "Travel of Light" gibt Nikon einen Ausblick auf die neue spiegellose Vollformatkamera (Foto: Screenshot Youtube-Video)

Video getarnte Vorschau auf neue spiegellose Vollformatkamera (Foto: Screenshot Youtube-Video)

Nikon stellt im August 2018 eine spiegellose Vollformatkamera und Nikkor-Objektive mit neuem Bajonett vor, die eine neue Dimension der optischen Leistungsfähigkeit eröffnen sollen. Es soll eine kleine Revolution bevorstehen, manche sehen die Spiegelreflex sogar schon als Auslaufmodell.

Mit der neuen spiegellosen Vollformatkamera und den Nikkor-Objektiven ermöglicht Nikon Fotografen, „Bilder lebensechter und mit größerem Detailreichtum aufzunehmen, als je zuvor“, so der Hersteller. Zudem wurde ein eigener Bajonettadapter für die neue spiegellose Kamera entwickelt. Dieser kann auch mit den Nikkor-Objektiven mit F-Bajonettanschluss verwendet werden, die Teil des Nikon-Digital-SLR-Systems sind und damit die Auswahlmöglichkeiten für Fotografen erweitern.

Spiegelreflex lebt weiter

Nikon hat bereits angekündigt, dass es trotz der neuen Objektive auch weiterhin Spiegelreflexkameras entwickeln will. Dennoch wird bereits über das Ende der DSLR (Spiegelreflexkamera) spekuliert. Als Nachteile der DSLR gelten das höhere Gewicht und die Größe, vor allem mit lichtstarken Objektiven.

Preise und Verfügbarkeit

Wann die neue spiegellose Vollformatkamera von Nikon erhältlich ist, was sie kostet und alle weiteren Details hat Nikon noch nicht verraten. Die offizielle Vorstellung der spiegellosen Vollformatkamera soll am 23. August 2018 im Rahmen einer globalen Produktvorstellung im Live-Stream erfolgen.

Video: Hier gibt Nikon einen ersten Ausblick auf die neue spiegellose Vollformatkamera

Comments